Musik von heute

In der Musik von heute unterscheidet sich eine Menge von der Musik aus den vergangenen Jahrzehnten und Jahrhunderten. Was ich meine sind besonders die Textinhalte in der Rapszene.

Diese ist seit ihrem Beginn der Zufluchtsort für Grölerei. In den ersten Jahren gab es natürlich noch ne Menge gute Musiker darunter, welche sinvolle Texte verfassten. Jedoch wurden diese immer seltener und heute ist es fast nurnoch stumpfsinniges gegröle ins Mikrophon.

Wieso ist das so?

Manche vermuten das die Kids nunmal so etwas hören möchten und dadurch diese Musik gerne kaufen. Doch sind diese Musiker ja nicht von heute auf morgen berühmt. Vermarktet werden diese meist durch Plattenlabels und Manager, welche über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Nimmt also ein großes Label einen Musiker unter Vertrag, spielt es keine so große Rolle, ob dieser nun extrem gut ist oder nur gut. Die moderne Technik kann hier einiges grade biegen.

Früher war es ähnlich

Die Früheren Bands wurden auch nicht immer nur so bekannt weil sie so viel besser waren als die anderen. Sondern weil sie ein großes Label hinter sich hatten und sie machten was die Masse hören wollte.

Rockbands und Popmusiker waren den Menschen eine willkommene Abwechslung um von dem Geschnulze der Schlagersongs zu entfliehen.

Wird das immer so sein?

Die Musik ist ständig einem Wandel unterlegen. Alle 10-20 Jahre verändern sich die Beats und Strukturen der Songs grundlegend. Doch die Qualität der einzelnen Lieder wird vermutlich immer weiter sinken…

Dopamin durch Musik

Musik hat in allen Belangen eine positive Wirkung auf unserern Körper. Es hilft bei der Entspannung und löst dadurch Glücksgefühle aus, welche zu einem besseren Immunsystem beitragen. Musik macht lebhaft und lässt den Körper leichter motivieren, was zu einer höheren Bewegungsaktivität führt. Und wie gesund Bewegung für den Körper ist, das weiß ja eigentlich jeder.

Welche Musik?

Dabei spielt die Art der Musik eine eher minderer Rolle, wichtiger ist, dass sie dir gefällt! Wenn du gerne Rockmusik hörst, dann stell dir auch diese Musik ein so oft du kannst- bei der Arbeit (sofern möglich) beim Sport oder beim entspannen. Die positive Wirkung ist fast immer präsent.

music-1874621_640
Bildquelle: Pixabay.com

 

Warum ist Musik so positiv?

Das liegt vor allem an unserem Gehirn. Dies tut gerne rhytmische Melodien erkennen. Doch auch viele weitere Gründe sprechen für die tolle Wirkung von Musik, auf die ich hier jetzt nicht näher eingehe.

Das Musik uns gefällt ist schon lange bekannt. In jeder Kultur, sei sie noch so alt, spielt Musik eine wichtige Rolle. Mit ihr verbinden wir Spaß, Gemeinschaft und schöne Momente, welche wir in Aktionen während dieser Musik erlebt haben.

Also merkt euch: So oft es geht Musik hören, ob beim Rechnungen schreiben, beim Druckluftnageln oder beim Taxifahren- Musik ist immer drin!